// Die Geschichte der FALA GmbH

Am 19. Juni 1920 wird FALA (Fabrique Alsacienne de Levure et Alcools) gegründet.

Bereits 1923 zählte FALA zu den ersten Firmen, die Hefe auf der Grundlage von Zuckermelasse herstellten. Dieses Herstellungsverfahren sollte sich später weltweit ausbreiten.

1968 nahm FALA erste Kontakte zu Lesaffre & Cie auf – dem weltweiten Marktführer im Bereich der Hefeherstellung. Dadurch entstand später die Produktionsstätte SIL FALA (Société Industrielle de Levure FALA) in Strasbourg mit einer Ausgangskapazität von 18.000 Tonnen Hefe pro Jahr. Die jährlichen Herstellungsvolumina steigen seither stetig an. 

Dies war zugleich der Startschuss zur Gründung der Verkaufs- und Vertriebsgesellschaft FALA GmbH für Backhefe, Backzutaten und Spezialmehle, mit Sitz im baden-württembergischen Bühl.

Die ständig wachsende FALA-Produktpalette umfasst eine Vielzahl ganz speziell entwickelter Qualitätsprodukte, die gewährleisten, dass die Backergebnisse optimal werden. Jedes einzelne FALA-Produkt ist das Ergebnis von Erfahrung, Forschung und Kreativität!