// Wissenswertes über Backmittel

Was ist ein Backmittel?

Ein Backmittel ist eine Kombination unterschiedlicher Bestandteile. Technologische Hilfsstoffe, Zusatzstoffe und verschiedene Zutaten. (teilweise Getreideprodukte) werden zu einer geeigneten Formel vermengt.

Die Formel besteht ganz oder teilweise aus den folgenden 5 Komponenten:

  • Oxidationsmittel,
  • Reduktionsmittel,
  • Enzyme,
  • Emulgatoren,
  • Verschiedene Zutaten mit spezifischen Wirkungen.

Backmittel bieten dem Bäcker Sicherheit und Backtoleranz. Sie erleichtern dem Bäcker die Arbeit, indem sie in sämtlichen Verarbeitungsstufen auf den Teig einwirken:

  • Teigbereitung: durch Beeinflussung der Teigfestigkeit oder Dehnbarkeit wird der Teig leichter maschinell verarbeitbar;
  • Gare: durch Optimierung der Hefeaktivität und Gasbildung;
  • Backen: durch Erhöhung des Gashaltevermögens und verbesserte Entwicklung beim Backen.

Worin besteht der Nutzen eines Backmittels?

Die Leistungsfähigkeit eines Backmittels hängt von der sorgfältigen Auswahl und Menge jedes einzelnen Bestandteiles ab. Nur so kann ein optimales Gesamtergebnis erzielt werden. Dabei müssen auch die unterschiedlichen Mehlqualitäten, die maschinelle Ausstattung, das Herstellungsverfahren und die Art des Brotes berücksichtigt werden.

Ursprünglich waren Backmittel universell einsetzbar; mit anderen Worten: sie boten eine breite Funktionalität. Die Marktentwicklungen und die Anforderungen neuer Backtechnologien haben dazu geführt, dass seit einigen Jahren die Entwicklung von Backmitteln zu einer zunehmenden Hightech-Wissenschaft wurde.

Folglich ermöglicht ein Backmittel, das speziell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten ist:

  • Schnellere Teigentwicklung,
  • Verbesserte Maschinengängigkeit,
  • Erhöhte Gärtoleranz,
  • Höhere Teigausbeute.

Schließlich bieten Backmittel den Verbrauchern die besten Brotsorten in Bezug auf Volumen, Textur und Krumenfarbe, Aussehen und Krustenfarbe, Haltbarkeit und natürlich Geschmack.

Die Palette von Lesaffre-Backmitteln bietet eine Vielzahl von technologischen Nutzen
(z. B.: einfachere Produktion), Vorteile in der Haltbarkeit (indem die fertigen Produkte länger frisch bleiben) und organoleptische Vorteile (durch Verbesserung von Aroma und Geschmack).

Speziell an Kundenbedürfnisse angepasste Produkte

Die Entwicklung von Backmitteln erfolgt durch Experten unter voller Berücksichtigung von Mehlqualitäten, Produktionsprozessen, der maschinellen Ausrüstung des Kunden und der Art an Produkten, die gebacken werden. Die Backmittel sind auch angepasst an die spezifischen Vorschriften des jeweiligen Landes.

Lesaffre ist derzeit eines der international führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Backmittel und verfügt über eine umfangreiche und beeindruckende technologische Erfolgsgeschichte.